Menü
Das Wetter in Neuss und Düsseldorf für die nächsten Tage:


Heute:


RegenWindböen

Nacht:
Regen
Wind!
Temp.: 6°C

Morgen (14.12.2017):


kräftiger RegenschauerWindböen

Früh/Nacht:
kräftiger Regenschauer
Wind!
Temp.: 2°C
RegenschauerWindböen

Spät:
Regenschauer
Wind!
Temp.: 6°C


Übermorgen (15.12.2017):

leichter Regen

Früh/Nacht:
leichter Regen
Temp.: 3°C
Regenschauer

Spät:
Regenschauer
Temp.: 6°C


In drei Tagen (16.12.2017):

bewölkt

Früh/Nacht:
bewölkt
Temp.: 1°C
Regenschauer

Spät:
Regenschauer
Temp.: 5°C

Die weiteren Aussichten (Deutschlandweit) des Deutschen Wetterdienstes:

10-Tage-Vorhersage für Deutschland

von Samstag, 16.12.2017 bis Samstag, 23.12.2017
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach
am Mittwoch, 13.12.2017, 13:34 Uhr


Am Wochenende wechselhaft mit Schneeschauern teils bis in tiefe Lagen. In der nächsten Woche allmählich Wetterberuhigung und etwas milder. 


Vorhersage für Deutschland bis Mittwoch, 20.12.2017,

Am Samstag gestaltet sich das Wetter bei wechselnder, überwiegend starker Bewölkung weiterhin unbeständig. Es kommt zu Schauern, die oberhalb 200 bis 300 m durchweg, darunter teilweise als Schnee oder Graupel fallen und vereinzelt von Blitz und Donner begleitet werden. Im West- bzw. Nordweststau der Mittelgebirge sowie an den Alpen kann es auch längere Zeit am Stück schneien. Es werden Höchstwerte von 0 bis +5 Grad erreicht, im mittleren und höheren Bergland herrscht leichter Dauerfrost. 
In der Nacht zum Sonntag bringen meist dichte Wolken weitere Niederschläge, die bis in tiefe Lagen als Schnee fallen. Nur im Norden klingen die Niederschläge vielfach ab und es klart gebietsweise auf. Die Temperatur geht auf 0 bis -5 Grad, im Bergland und an den Alpen stellenweise um -7 Grad zurück. Einzig an der Küste und im Nordwesten bleibt es teilweise frostfrei. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.

Am Sonntag kommt es bei wechselnder bis starker Bewölkung vor allem in der Mitte und im Süden zu weiteren Schauern, die teils bis in tiefe Lagen als Schnee fallen. Im Norden und Nordwesten bleibt es weitgehend trocken und zeitweise zeigt sich die Sonne. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad an den Alpen und um 5 Grad im Nordwesten. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus West bis Südwest. 
In der Nacht zum Montag gibt es in den östlichen Mittelgebirgen und an den Alpen noch leichte Schneefälle. Sonst lockert die Bewölkung auf und es bleibt zunächst trocken. In den Frühstunden ziehen im äußersten Nordwesten neue Niederschläge auf, die dort meist als Regen fallen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 0 und -6 Grad, im höheren Bergland um -7 Grad. Im äußersten Nordwesten bleibt es frostfrei. Der Südwestwind weht schwach. 

Am Montag ist es meist stark bewölkt oder bedeckt und von Nordwesten kommt Niederschlag auf, der mit Ausnahme des Nordwestens teils bis in tiefe Lagen als Schnee fällt. Im Nordwesten lässt der Regen später nach und die Bewölkung lockert auf. Es werden Höchstwerte zwischen 6 Grad im Nordwesten und 1 Grad an den Alpen erreicht. Der Wind weht überwiegend schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Dienstag gibt es im Osten und Süden weitere Niederschläge, die oberhalb von etwa 300 bis 500 m als Schnee fallen. Die Temperatur sinkt auf +3 bis -4 Grad ab, in höheren Lagen wird es noch etwas kälter. 

Am Dienstag und Mittwoch gibt es in den östlichen Mittelgebirgen und gebietsweise im Süden weitere meist leichte Schneefälle, an den Alpen kann es noch kräftiger schneien. Auch im Nordwesten ist etwas Regen nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 2 Grad im Südosten und 7 Grad im Nordwesten. Der Wind weht überwiegend schwach aus Südwest. 
Nachts kühlt die Luft auf +4 bis -5 Grad ab. 


Trendprognose für Deutschland,
von Donnerstag, 21.12.2017 bis Samstag, 23.12.2017,


Zunächst nur vereinzelt, am Wochenende wieder vermehrt Niederschläge. Nachts in höheren Lagen und im Süden als Schnee. Noch etwas milder. 


Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Johanna Anger
Vielen Dank an den Deutschen Wetterdienst für die Bereitstellung der Daten!